Vorsitzende: Thomas Stewering - Dieter Wrobel - Reinhold Grewer

Mut tut gut

 

 

Herr Jesus Christus, wenn wir hoffen, träumen wir nicht.

Wer meint keine Zukunft zu haben, ist dir noch nicht begegnet.

Wer dir vertraut, flieht nicht vor den Aufgaben der Gegenwart,

sondern bricht mutig auf.

Du bist die Kraft unseres Lebens.

Du stärkst unsere Zuversicht und machst uns Mut.

Der Selige Adolph Kolping hat durch seinen Glauben

und durch sein Handeln Menschen gestärkt und ermutigt.

In ihm haben Hoffnung und vertrauen ein Gesicht.

Er hilft uns, Wege zu finden, unser Christsein im Alltag zu leben.

Orientiert an ihm sind wir nicht mutlos.

Herr Jesus Christus, als Kolpingschwestern und Kolpingbrüder

 bleiben wir im Kolpingwerk in der Gemeinschaft der Kirche

mit dir unterwegs.

Wir sind Mutmacher, erfahren aber auch selbst Ermutigung.

Denn: Du gibst mehr, als wir ersehnen.

Du überrascht, wenn wir abwarten.

Bleibe mit uns auf dem Weg

und begleite uns mit deiner mutgebenden Liebe.

Mut tut gut“, das erfahren wir durch dich in unserem

Leben und in der Gemeinschaft des Kolpingwerkes.

Stärke uns in dieser gläubigen Gewissheit.

Amen

Gebet zum Kolpingtag vom 18. bis 20.9.2015 in Köln

Kolpingwerk Deutschalnd

Text: Bundespräses Josef Holtkotte

 

Gebet des Kolpingwerkes

 

Guter Gott! Von dir kommt alles Leben und in dir haben alle Menschen ihren Ursprung und ihr Ziel. Dein Wille ist es, dass alle Völker in Frieden und Freiheit miteinander leben.
Auch sollen alle Menschen ohne Unterschied und in gleicher Weise an den Gütern der Erde teilhaben können. Wir danken dir, dass wir deine Gegenwart und Nähe in der Gemeinschaft der Kirche und des Kolpingwerkes erfahren dürfen. Wir bitten dich: Hilf uns, dass wir dich gemeinsam mit allen, die an dich glauben, als den Vater aller Menschen bekennen. Lass uns daher tatkräftig eintreten für die Bewahrung der Schöpfung und den Schutz des Lebens.
Hilf uns, dass wir gemeinsam mit allen, die zu deinem Sohn gehören, deine befreiende Liebe in Wort und Tat bezeugen. Lass uns daher wirksam mithelfen an der Überwindung von Armut und Not, von Unrecht und Unwissenheit.
Hilf uns, dass wir gemeinsam mit allen, die sich von deinem Geist leiten lassen, deine Menschenfreundlichkeit überall erfahrbar machen. Lass uns daher mutig mitarbeiten an der Entwicklung unseres Kolpingwerkes, am Aufbau einer geschwisterlichen Kirche und einer guten Zukunft für alle Menschen.
Dir, unserem Gott, sagen wir Dank in der Gemeinschaft mit deinem Diener Adolph Kolping und im Namens deines Sohnes, der mit Dir uns

 

 

Gebet der Kolpingsfamilie

 

Herr Jesus Christus, deine Botschaft zu verkünden und sie in die Tat umzusetzen, ist dein Auftrag an die Kirche.
Wir danken die für dein Vertrauen, das du in die Menschen gesetzt hast. Wir danken dir für den Menschen Adolph Kolping, der uns in dieser Aufgabe zum Vorbild wurde. Gib uns die Gaben, durch die er sein Werk prägte:
Gläubigkeit und Selbstverantwortung, Lebensernst und Freude, Selbstverantwortung und Solidarität, Geschichtsbewusstsein und Fortschrittswille. Stärke unseren Glauben, damit wir der Welt und ihren Forderungen nicht ausweichen. Wecke in uns die Hoffnung, dass wir Freude verbreiten, wo wir uns um Menschen bemühen.
Festige die Liebe, dass wir verantwortungsvoll mitarbeiten an der Entwicklung der Kirche und einer menschlichen Gesellschaft.
Unsere Gemeinschaft im Kolpingwerk soll ein Anfang sein für dein kommendes Reich.
Wir sind bereit.
Amen.

 

Gebet 

 

Gott, unser Vater,
du hast den seligen Adolph Kolping
vom Handwerker zum Priester berufen, um durch
ihn jungen Menschen in ihrer religiösen und sozialen Not zu helfen.
Auf seine Fürsprache gib uns Einsicht in die Nöte unserer Zeit und schenke uns Kraft, sie zu überwinden.
Darum bitten wir durch Jesus Christus.